Kühlturmbau / Kühlturmstatik

Kühlturmschalentragwerke stellen aufgrund ihrer doppelt gekrümmten Schalengeometrie besondere Anforderungen an die Tragwerksplanung. Naturzugkühltürme werden mittlerweile aus säureresistenten Hochleistungsbetonen mit Schalenwandstärken von nur 18 cm (Mindestanforderung) bei Höhen bis zu 200 m ausgeführt. Zu deren Berechnung hinsichtlich Statik, Stabilität - Beulen, Dynamik werden die Kühlturmspezialprogramme ROSHE und ROSHE3, die ihre Ursprünge an den Universitäten Bochum und Kaiserslautern finden, auf Basis doppelt gekrümmter Dreiecks-, Vierecks- und Schalenringelemente eingesetzt und durch uns weiterentwickelt, d.h. auch an aktuelle nationale oder internationale Bemessungsnormen angepasst.

Neben der Dimensionierung von neuen Kühlturmschalentragwerken gewinnt die Bestandsanalyse im Rahmen eines Lebensdauermanagements in Zukunft an Bedeutung. In Verbindung mit der VGB-Richtlinie 613 „Leitfaden für das Lebensdauermanagement von Stahlbeton-Kühltürmen in Kraftwerken" erstellen wir Kühlturmbücher, bewerten den Ist-Zustand und ziehen daraus Rückschlüsse auf die Lebensdauer von Kühlturmschalentragwerken im Bestand. Weiterhin beraten wir bezüglich erforderlicher Verstärkunkungsmaßnahmen, um das Sicherheitsniveau für eine zukünftige Nutzung anzuheben. Hierzu sind vor Ort Bestandsaufnahmen durch Befahrung, Vermessung und betontechnologische Untersuchungen durchzuführen, die wir mit Kooperationspartnern ganzheitlich betreuen und erbringen. Die rechnerische Bewertung des Ist-Zustands und des Zustands des verstärkten Tragwerks erfolgt mit Hilfe von wirklichkeitsnahen nichtlinearen Berechnungsverfahren, die das Materialverhalten über die Zeit berücksichtigen.

Neben Naturzugkühltürmen kommen oftmals auch Zellenkühler zum Einsatz. Für  Zellenkühler bieten wir die komplette Tragwerks- und Ausführungsplanung der Beckenstruktur und Unterstützungskonstruktion der aufgehenden Kühlzellen.

Bei den folgenden Kühlturmprojekten haben wir die Tragwerksplanung und teilweise auch Ausführungsplanung übernommen. Zu numerischen Untersuchungen an Bestandkühlturmschalen und Lebensdauermanagement siehe Seite "Nichtlineare Analysen".



Ventilator unterstützter Kühlturm H = 70 m, GuD Anlage Ribatejo, Portugal
Tragwerksplanung mit Erdbebenauslegung und Prüfung der Ausführungszeichnungen


 
Naturzugkühlturm H = 120 m, GuD Anlage Lingen, Emsland
Tragwerksplanung und Prüfung der Ausführungszeichnungen


 
Naturzugkühlturm H = 160 m mit Rauchgasöffnung und EMI-Bühne, Steinkohlekraftwerk Lünen
Tragwerksplanung und Erstellung der Bewehrungszeichnungen


 

Zellenkühler System GEA für die chemische Industrie, Kraftwerksleistung ca. 50 MW

Top
  Ingenieurgesellschaft für Baustatik und Bauwesen m.b.H. Dr.-Ing. Lang | info@ibb-lang.de Tel.: 06321/1853329 Fax: 06321/1854802